Golgatha


Home / Hauptverzeichnis

12.09.2018 / 11.09.2012

 

 

 

W O   I S T   G O L G A T H A   =   S C H Ä D E L S T Ä T T E

 

 

Golgota, Gemälde von Mihály von Munkácsy,
Öl auf Leinwand, 460 × 712 cm (1884) Déri-Museum, Debrecen (Wikipedia)

 

 

Joh 19,17 und er trug sein Kreuz und ging hinaus zur Stätte, die da heißt Schädelstätte, auf Hebräisch Golgatha.
--------------------------------------------------

 

 

Jes 48,6 Das alles hast du gehört und siehst es und verkündigst es doch nicht. Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, das du nicht wusstest.
7 Jetzt ist es geschaffen und nicht vorzeiten, und vorher hast du nicht davon gehört, auf dass du nicht sagen könntest: Siehe, das wusste ich schon.

8 Du hörtest es nicht und wusstest es auch nicht, und ...

--------------------------------------------------

aktualisiert 10.09.2018

 

 

Liebe Besucher

wenn Sie in Wikipedia den Suchbegriff - Golgatha - eingeben finden Sie dort nur Mutmaßungen über den wahren Ort von Golgatha, weil Gott, der Vater des gekreuzigten JESUS CHRISTUS diesen Ort bis heute vor den Wahrnehmungen der ach so gescheiten Menschen in simpler Weise verborgen hat. Selbst das Bibel-Lexikon gibt keine nähere Auskunft über den wahren Kreuzigungsort des vom Heiligen Geist vollkommen erfüllten JESUS CHRISTUS.

Der profunde Bibelkenner weiß und versteht, dass die Bibel das WORT GOTTES ist, und er weiß auch, wer, oder was GOTT ist, und zwar durch die von JESUS CHRISTUS selbst gesprochenen Worte:

Joh 4,24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.
--------------------------------------------------

2.Kor 3,17 Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
--------------------------------------------------

Joh 1,18 Niemand hat Gott je gesehen; der Eingeborene, der Gott ist und in des Vaters Schoß ist, der hat ihn uns verkündigt.
--------------------------------------------------

Die herkömmliche Bibel, das WORT GOTTES ist ein materielles Element aus Papier, doch trägt die Materie der Bibel eine geistige, unsichtbare Botschaft in sich, die nur mit dem GEIST erfasst werden kann, denn die fünf menschlichen Sinne werden vom GEIST, der einer "nicht sinnlichen", d.h. einer "unsinnlichen" Dimension angehört nicht stimuliert, wie auch? Doch genau diese unwiderlegbare Tatsache führt dazu, dass der ungeistige, natürliche Mensch alles was geistiger Art ist als Unsinn abtut, und recht hat er, denn GEIST ist etwas unsinnliches, da er immaterieller Art, aus fünfsinnlicher, d.h. natürlich menschlicher Sicht NICHTS ist. Die fünf menschlichen SINNE werden von NICHTS nicht stimuliert, sondern nur von Materie, was immer auch Materie ist.

Braucht NICHTS Raum?

Bitte antworten Sie auf diese Frage unbedingt mit JA oder mit NEIN.

Braucht MATERIE Raum?

Bitte antworten Sie auch auf diese Frage unbedingt mit JA oder mit NEIN.

Richtig, Materie ist etwas ausgedehntes, selbst wenn sie immateriell SCHEINT. Nehmen wir nur mal die Zeit die ebenfalls noch niemals jemand - unmittelbar - gesehen hat. ZEIT ist Materie, denn sie braucht den ZEITRAUM den sie erfüllt. Denken Sie nur an die Sekunde, die Minute, die Stunde, den Tag, die Woche, den Monat, das Jahr, denn das sind alles Zeiträume, von denen jeder einzelne am Anfang = A beginnt und am Ende = O endet. Und so ist alles was zwischen A und O liegt der Zeitraum, der von A und O begrenzt wird. Und so haben wir herausgefunden, das ein Zeitraum drei = 3 wesentliche Eigenschaften besitzt die wir anhand der Szenerie und des Mythos von Golgatha - mit drei Kreuzen - leicht darstellen können.

 

Die drei = 3 Kreuze von Golgatha:

+           +           +
A                      8                     O
Anfang                          Mitte                          Ende
1                                 2                               1
Summand1                      SUMME                   Summand2

 

Was wir sehen sind nur abstrakte Symbole für einen beliebigen Zeitraum, der immer einen Anfang hat, der immer eine Ausdehnung (Mitte) hat, und der immer ein Ende hat, sei dieser Zeitraum eine Sekunde, oder ein Jahr, sei er ein Vielfaches einer Sekunde, also viele Sekunden, oder sei er ein Vielfaches eines Jahres, also viele Jahre, es ist egal, irgendwo bzw. irgendwann hat der Zeitraum seinen Anfang und irgendwann hat der Zeitraum sein Ende, und in der absoluten Betrachtung hat "der" Zeitraum niemals ein Ende, deshalb steht am mittleren Kreuz von Golgatha die Zahl acht = 8 als Symbol der materiellen Unendlichkeit der fünfsinnlichen Welt, in der sich der natürliche Mensch, körperlich und ohne ruhende MITTE im sogenannten Hamsterrad dieser Hölle auf Erden wiederfindet ohne Aussicht darauf, sie jemals verlassen zu können. Weil das genau so ist, deshalb sehnt sich der unwissende, der unverständige natürliche Sinnenmensch oft genug nach dem Tod, weil er feststellt, dass seine Welt keine Ruhe kennt.

Joh 19,18 Dort kreuzigten sie ihn und mit ihm zwei andere zu beiden Seiten, Jesus aber in der Mitte.
--------------------------------------------------

Die drei Kreuze von Golgatha stellen die drei Eigenschaften der sinnlichen Welt dar und dies geht nur anhand von drei = 3 Kreuzen/Teilen (Spalten) wie oben gezeigt.

Zeile 1:   Wir sehen nur drei Kreuze ohne Aussage, denn alle sehen prinzipiell gleich aus.

Zeilen 2+3 spielen zusammen: Wer in der Lage ist, diese beiden Zeilen geistig miteinander zu verknüpfen sieht im Ansatz die drei Teile (Eigenschaften) der Heiligen Dreieinigkeit, denn die Bibel spricht über GOTT so:

Offb 1,8 Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.
--------------------------------------------------

Offb 21,6 Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
--------------------------------------------------

Offb 22,13 Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
--------------------------------------------------


 

+           +           +
A                                           O


Joh 19,18 Dort kreuzigten sie ihn und mit ihm zwei andere zu beiden Seiten, Jesus aber in der Mitte.
--------------------------------------------------

Sehen Sie die drei fundamentalen Elemente von Golgatha: A + O? Und hören Sie was GOTT in der Bibel über sich selbst - drei = 3 Mal - sagt? "ICH BIN das A und das O". Auf GOLGATHA sehen wir die drei Eigenschaften "A + O", doch wessen Eigenschaften sind das? Richtig, es sind die Eigenschaften des ICH BIN!

2.Mose 3,14 Gott sprach zu Mose: Ich werde sein, der ich sein werde. Und sprach: So sollst du zu den Israeliten sagen: »Ich werde sein«, der hat mich zu euch gesandt.
--------------------------------------------------

Zeile 4: Die zwei anderen, sind "links + rechts" von JESUS CHRISTUS gekreuzigt worden, JESUS aber in der MITTE.

Die alte Schlange, der Satan und Teufel ist der Trenner, der Zerreisser und Zerstörer, doch unser Herr JESUS CHRISTUS in der MITTE ist der Zusammenfüger, der Heiler, der Gutmacher, und so lesen wir über ihn in der Bibel:

Der Friedefürst wird verheißen

Jes 9,1 Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
2 Du weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt.
3 Denn du hast ihr drückendes Joch, die Jochstange auf ihrer Schulter und den Stecken ihres Treibers zerbrochen wie am Tage Midians.
4 Denn jeder Stiefel, der mit Gedröhn dahergeht, und jeder Mantel, durch Blut geschleift, wird verbrannt und vom Feuer verzehrt.
5 Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst;
6 auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Thron Davids und in seinem Königreich, dass er's stärke und stütze durch Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Solches wird tun der Eifer des HERRN Zebaoth.
--------------------------------------------------

Das was in der MITTE vereinigt war hat der Satan, durch seine Höllenengel (Hells Angels) in zwei Teile zerrissen, die wir an den beiden äußeren Kreuzen heute noch hängen sehen. Mathematisch gesehen ist in der MITTE alles vereint, und in den beiden Räubern links und rechts, alles zerrissen, und damit sind die beiden Optionen des Lebens für die gesamte Menschheit vollkommen definiert. Entweder der Mensch lebt in der MITTE, oder er lebt AUSSERHALB DER MITTE. Wer in A oder in O bewusst ist denkt immer nur in einer Halbwelt, weil sein Gegenüber ihm immer als diametraler, unvereinbarer Gegensatz erSCHEINT. Dieser Effekt ist nebenbei gesagt das, was Werner Heisenberg als Unschärferelation bezeichnet hat, die von den Naturwissenschaften bis heute nicht überwunden ist. Der sinnlich natürliche Mensch nimmt immer nur unscharf wahr, weil ihm ein = 1 Element fehlt, das er mit seinen Sinnen eben nicht wahrnehmen, und deshalb auch nicht für wahr nehmen kann, das kontrastlose, für ihn unsichtbare Element das für ihn der Schlüssel zur Mitte sein könnte, wenn er ihn hätte, da er ihn nicht sehen kann, hat er ihn nicht.

SCHEIN ist unscharf wahrnehmbar!

SEIN ist messerscharf wahrnehmbar!
 

Wieso kann er ihn nicht sehen, weil er nicht an ihn glaubt, warum glaubt er nicht an ihn? Eben weil er ihn mit seinen fünf Sinnen nicht wahrnehmen, nicht sehen, nicht hören, nicht fühlen, nicht riechen, nicht schmecken kann, darum! Und so wurde JESUS CHRISTUS = MITTE und WAHRHEIT, vor zweitausend = 2000 Jahren von den Teufeln des Satans, die immer in Menschengestalt in Erscheinung treten aus der Welt geschafft, d.h. seither sucht der Mensch seine MITTE und findet sie nicht, seither sucht der Mensch die WAHRHEIT und findet sie nicht. Die Bibel sagt es so:

Offb 20,3 und warf ihn in den Abgrund und verschloss ihn und setzte ein Siegel oben darauf, damit er die Völker nicht mehr verführen sollte, bis vollendet würden die tausend Jahre. Danach muss er losgelassen werden eine kleine Zeit.
--------------------------------------------------

.

 

+           +           +
A                                             O


Zeile 5: Der vom SATAN gelenkte Mensch wollte mit JESUS CHRISTUS die WAHRHEIT töten, doch das ist eine Unmöglichkeit, denn die WAHRHEIT lebt in einer anderen, einer höheren Dimension bzw. Ebene, die der fünfsinnliche Mensch mit allem Geld der Welt und mit höchster Intelligenz niemals erreichen kann. GOTT kann aus der Unsichtbarkeit - in Menschengestalt - heraustreten in die Menschheit, ohne dass die Menschen es bemerken, doch der Mensch kann niemals in die Dimension GOTTES hinein treten! Warum? Weil GOTT EINER ist, und zwar als Mensch, und als Geist. Welcher Mensch wollte also an die Stelle GOTTES treten können, wenn nicht GOTT selbst? Bitte achten Sie immer auf das KREUZ IN DER MITTE!

 

GOTT IST GEIST (100 %)    +    GOTT IST MENSCH (100 %)

 

Wenn diese beiden sich vereinigen ist der GOTTMENSCH (200 %) geboren, d.h. der CHRISTUS, der Gesalbte GOTTES gibt sich in der Menschheit zu erkennen, denn die gesamte Menschheit wird ihn nicht erkennen können, das ist eine Unmöglichkeit.

1.Mose 42,8 Aber wiewohl er sie erkannte, erkannten sie ihn doch nicht.
--------------------------------------------------

Joh 1,10 Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht.
--------------------------------------------------

Mt 11,27 Alles ist mir übergeben von meinem Vater; und niemand kennt den Sohn als nur der Vater; und niemand kennt den Vater als nur der Sohn und wem es der Sohn offenbaren will.
--------------------------------------------------

 

 

+           +           +
A                                             O
1000 Jahre                               1000 Jahre

 

2.Petr 3,8 Eins aber sei euch nicht verborgen, ihr Lieben, dass ein Tag vor dem Herrn wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie ein Tag.
--------------------------------------------------

Und was sagt JESUS CHRISTUS über die Zeiten der Auferstehung?

Die erste Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung

(Mk 8,31-33; Lk 9,22)
Mt 16,21 Seit der Zeit fing Jesus an, seinen Jüngern zu zeigen, wie er nach Jerusalem gehen und viel leiden müsse von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.
--------------------------------------------------

Wenn wir unseren Grips verwenden, dann verstehen wir problemlos, dass die Zeit der Trennung, die Zeit der VIELHEIT (math. zwei = 2 Summanden) nach zwei Tagen bzw. zwei göttlichen Tagen a' 1000 Jahre vollendet ist, und dann beginnt die Zeit der EINHEIT (math. eine = 1 SUMME). Das ist doch nicht schwer zu verstehen, oder? Ja, der scheinbar vor 2000 Jahren getötete kommt im GEIST GOTTES wieder zurück, deshalb versteht er auch die BIBEL und kann sie und den biblischen Mythos auslegen und erklären.
 

ICH BIN
2000

A                                    O
1000                                             1000

 

ICH BIN = Potential 2000 als EINHEIT, die Eigenschaften A = 1000 + O = 1000 als VIELHEIT. Was glauben Sie, wer von diesen dreien im Kampf der Elemente den Sieg davon tragen wird, denn wir dürfen nicht vergessen, dass diese drei = 3 Eigenschaften die drei Standpunkte der Objektivität verkörpern und dem einfachen Volk, also den natürlichen Menschen am Fuße des GOTTESBERGES (Pyramide), und dem geistlichen Menschen auf der Spitze des BERGES GOTTES entsprechen: GOTT lässt für sich offen, in welchem vergänglichen Menschenkörper er am dritten = 3 Tag  in dem höllischen Saustall der Erde er in Erscheinung tritt, das lässt er sich offen, doch kann er sich hundertprozentig sicher sein, dass ER im Laufe der Zeit sich selbst findet, denn als GOTT kommt er mühelos vom HIMMEL hernieder, und als MENSCH steigt ER mühsam Schritt für Schritt und Stufe um Stufe auf den BERG GOTTES hinauf, und auf der Spitze der PYRAMIDE (Dreieck = 777), dem BERG GOTTES, treffen sie zusammen und vereinigen sich. Das MILLENIUM ist erfüllt, der dritte Tag, das dritte Jahrtausend beginnt.

ICH BIN = 4
----------------------------------------------------

SUMME = 2

A

 

Summand = 1                Summand = 1

 

Minimieren wir die obige Gleichung vom BERG GOTTES auf ihr Minimum, dann bleibt das was wir hier sehen übrig. Über dem Bruchstrich die GLEICHUNG = 4 als ein = 1 Teil. Unter dem Bruchstrich drei Teile, oben die SUMME = 2 und am Fuße des GOTTESBERGES (Pyramide = Buchstabe A), die beiden Summanden, jeweils im Potential 1. Und so haben wir unwiderlegbar festgestellt, wie die WELTFORMEL aussieht. Sie steht in der Zahl vier = 4, und als solche im Verhältnis 1:3, wobei die Welt oberhalb des Bruchstrichs die für Sinne nicht erreichbare Geistwelt ist, und die zweidimensionale, aber dreiteilige Welt unter dem Bruchstrich ist das was die natürlichen Menschen bis heute verwirrt. JESUS CHRISTUS sprach in folgenden Worten darüber:

Lk 12,52 Denn von nun an werden fünf in einem Hause uneins sein, drei gegen zwei und zwei gegen drei.

--------------------------------------------------

Wissen Sie nun wo Golgatha ist?

In Ihrer Schädelstätte, d.h. in Ihrem Kopf, da wo Ihr Hirn ist, denn ohne "Dänken" geht bei GOTT gar nichts!

AMEN!

 

Fortsetzung folgt

Die Tafeln des Mose und die zehn = 10 Worte des Gesetzes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!